Beteiligung zum Grünzug im Kosmosviertel geht in die zweite Runde

Pressemitteilung des Quartiersmanagements Kosmosviertel:

Mit Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ soll der Grünzug im Kosmosviertel in den kommenden Jahren attraktiver gestaltet werden. Die zweite Runde der Beteiligung für den Grünzug im Kosmosviertel startet im Januar 2020 mit Ideen-Workshops für unterschiedliche Zielgruppen. Bereits am 23.11.2019 startete die Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner des Kosmosviertels mit einem Spaziergang zwischen Uranusstraße und Venusstraße mit Redestationen an wichtigen Punkten im Grünzug. Organisiert wurde der Spaziergang durch die Landschaftsarchitekten des Büros hochC, welche mit den Planungen zur Umgestaltung beauftragt wurden. In einem ersten Schritt konnten Anwohnerinnen und Anwohner bei diesem Rundgang schon erste Vorschläge einbringen. In einer zweiten Runde im Januar und Februar sollen die Ideen konkretisiert werden. Hierzu wird es drei verschiedene Ideenworkshops für unterschiedliche Zielgruppen geben. Durchgeführt werden die Workshops vom Landschaftsarchitekturbüro hochC mit der Unterstützung des Quartiersmanagements. Los geht es am Dienstag, 28.01.2020 zwischen 15 und 17 Uhr im Familienzentrum im Kosmosviertel (Ortolfstraße 164, 12524 Berlin). Dieser Workshop richtet sich an alle interessierten Kinder und Eltern. In den Workshops soll spielerisch herausgefunden werden, was Kinder und Eltern im Grünzug im Kosmosviertel brauchen. Zum zweiten Ideenworkshop sind Jugendliche herzlich eingeladen. Der Workshop findet am Donnerstag, 30.01.2020 zwischen 17 und 19 Uhr im Jugendclub Base24 (Ortolfstraße 184, 12524 Berlin) statt. Gemeinsam mit Jugendlichen wollen die Planenden und das Quartiersmanagement herausbekommen, welche Orte für Jugendliche im öffentlichen Raum wirklich wichtig sind und wie die Orte beschaffen sein müssen.Der dritte Ideenworkshop richtet sich an alle erwachsenen Bewohnerinnen und Bewohner des Kosmosviertels. Am 03.02.2020 zwischen 18 und 20 Uhr wird es im Kiezladen WaMa (Ortolfstraße 206b, 12524 Berlin) darum gehen, welche Anforderungen die Anwohnerinnen und Anwohner an den Grünzug stellen. Falls es die Zeit nicht zulässt, an einem der Workshops teilzunehmen, gibt es die Möglichkeit seine Ideen auf einer Postkarte zu notieren. Diese wird ab dem 06.01.2020 im Büro des Quartiersmanagements erhältlich sein. Zudem wird die Postkarte, auf der zusätzlich die genauen Orte und Zeiten der Workshops notiert sind, an alle Haushalte im Kosmosviertel verteilt. Der Quartiersrat im Kosmosviertel, welcher maßgeblich mit seiner Entscheidung und Willensstärke dazu beigetragen hat, dass der Grünzug nun in den kommenden Jahren attraktiver gestaltet wird und das Quartiersmanagement Kosmosviertel freuen sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher bei den Ideenworkshops.


Kita Sanierungsprogramm 2019

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 16.01.2020

Das Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) wurde erstmals im Doppelhaushaltsplan 2014/ 2015 mit einem Gesamtvolumen von 20 Mio. € aufgelegt. Die zur Verfügung gestellten Mittel sind für die Sanierung und Instandhaltung von Kita und Spielplätzen der jeweiligen Bezirke vorgesehen. Die Festlegung der jeweiligen Anteile für Kita-Sanierung und Spielplatzsanierung erfolgt jährlich in Verantwortung der Bezirke.
Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hatte dem Bezirksamt Treptow-Köpenick für 2019 Mittel in Höhe von 679.500,00 € zur Verfügung gestellt.
Die Maßnahmen zum Kita Sanierungsprogramm für das Jahr 2019 wurden komplett abgeschlossen und die Mittel verausgabt.
Bezirksbürgermeister Igel dazu: “Das Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm hat auch 2019 dazu beigetragen, die Lebensqualität in Treptow-Köpenick zu steigern. Ich freue mich, dass es uns mit Unterstützung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gelungen ist, auch die Mehrleistungen in Höhe von 72.000,00 € gegenüber dem Planansatz, zu finanzieren.”
Maßnahmen 2019:

  • Kita An der Wuhlheide 180 in 12459 Berlin (Brandschutzmaßnahmen)
  • Kita Dornbrunnerstraße 17 in 12437 Berlin (Sanierung WC Anlagen)
  • Kita Orionstraße 40 in 12435 Berlin (Trockenlegung und Außenwandabdichtung)

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Johannisthal am 18. Februar 2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 16.01.2020

  • Zeit: Dienstag, 18. Februar 2020, um 18:00 Uhr
  • Ort: Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102, 12437 Berlin

 In diesem Jahr stellt der Bezirk für den Ortsteil Johannisthal 7.200 € zur Verfügung.
Die Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Johannisthal findet am Dienstag, dem 18. Februar 2020, um 18:00 Uhr im Rathaus Johannisthal, Sterndamm 102, 12437 Berlin statt. Die Teilnehmer der Bürgerversammlung entscheiden, was mit dem Geld für die Gestaltung und die Entwicklung des Ortsteils getan werden kann.
Wir rufen Sie auf, Ihre Vorschläge einzubringen (bitte vorab an 
kiezkasse-johannisthal@ba-tk.berlin.de senden) und am 18. Februar über die Verwendung der Gelder zu entscheiden.
Ihre Kiezpaten in Johannisthal Peter Groos und Sascha Lawrenz


Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Grünau am 17. März 2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 14.01.2020

  • Zeit: Dienstag, 17. März um 18 Uhr
  • Ort: Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34 in 12527 Berlin

Die Bezirksverordnetenversammlung stellt auch im Jahr 2020 Mittel für die Kiezkasse Grünau zur Verfügung. Der verantwortliche Kiezpate André Schubert lädt die Grünauer Bürgerinnen und Bürger ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 2.600 Euro zu beraten.
Im letzten Jahr konnten die Errichtung des Mehrgenerationensportplatzes auf dem Don-Ugoletti-Platz, die Anschaffung von Veranstaltungstechnik für das BürgerZentrum, das Friedenskonzert und das Weihnachtsfest des Fördervereins der Kita Grüne Aue unterstützt werden.
Die Bürgerversammlung findet am Dienstag, dem 17. März um 18 Uhr im Bürgerzentrum Grünau, Wassersportallee 34 in 12527 Berlin statt.
Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns vorab über Ihre Ideen für die Verwendung der Mittel informierten. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge in schriftlicher Form per Post oder per E-Mail unter dem Kennwort: „Kiezkasse Grünau“ an:
Postadresse: Büro der BVV Treptow-Köpenick
„Kiezkasse Grünau“
André Schubert
Postfach 910240, 12414 Berlin oder per E-Mail: 
kiezkasse-gruenau@ba-tk.berlin.de
Kontakt: André Schubert, Tel. 030 6322 4357

 Rückfragen: *Kiezkasse* Postadresse: Postfach 910240 12414 Berlin , Telefon: (030) 90297-4186


Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Bohnsdorf am 20. Februar 2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 14.01.2020

  • Zeit: Donnerstag, 20. Februar 2020, 18 Uhr
  • Ort: Kiezklub Bohnsdorf im KiezZentrum in der Dahmestraße 33

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2020 wieder Gelder für Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt. Die nach Einwohnerstärke festgelegten Gelder betragen für Bohnsdorf in diesem Jahr wieder 4.800 Euro. Sie sollen die Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, sich aktiv an dem Gestaltungsprozess in ihrem Kiez zu beteiligen.
Die erste Bürgerversammlung zu den Kiezkassen 2020 für Bohnsdorf findet am 
20. Februar um 18 Uhr im Kiezklub Bohnsdorf im KiezZentrum in der Dahmestraße 33 statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Wolfgang Knack (CDU) und Regina Klinger (SPD) rufen die Bohnsdorferinnen und Bohnsdorfer auf, Vorschläge zu machen, wofür das Geld im Kiez ausgegeben werden kann und laden herzlich ein, gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder zu beraten. Vorschläge sollten aus organisatorischen Gründen vorab den Kiezpaten mitgeteilt werden. Falls notwendig, kann auf einer zweiten Bürgerversammlung ein paar Wochen später dann über die Vorschläge der ersten Bürgerversammlung zur Verwendung der Gelder abgestimmt werden. Bis Ende des Jahres 2020 erfolgt dann die Umsetzung der Beschlüsse.
Kontakt: Wolfgang Knack, Tel.: 0172-9705319,
Regina Klinger

E-Mail: kiezkasse-bohnsdorf@ba-tk.berlin.de

Rückfragen: *Kiezkasse* Postadresse: Postfach 910240 12414 Berlin , Telefon: (030) 90297-4186


Zahl der Wohnungsgenehmigungen im Jahr 2019 auf sehr hohem Niveau – auch im Januar hohe Antragszahlen zu erwarten

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 10.01.2020

Treptow-Köpenick ist weiterhin vorn hinsichtlich der Genehmigungen für Wohnungen in Berlin. Im Bezirk wurden im Zeitraum vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2019 3.985 Wohnungen genehmigt. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich eine Zunahme um fast 35 % der Baugenehmigungszahlen. Es ist zu erwarten, dass die Zahl der Baugenehmigungen für den Wohnungsbau auch in 2020 enorm hoch bleibt. Allein im Dezember 2019 wurden Bauanträge für 1.095 neue Wohnungen gestellt.
Der Fachbereichsleiter der bezirklichen Bau- und Wohnungsaufsicht sagt hierzu: „Gegenwärtig gehen die Bauanträge jeden Tag nahezu sackkarrenweise ein.“ Und fügt ein anschauliches Foto hinzu. 

Bezirksstadtrat Rainer Hölmer: „Es war und ist weiterhin eine riesige Kraftanstrengung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter meines Stadtentwicklungsamtes diese Zahl an Baugenehmigungen zu ermöglichen. Dafür möchte ich an dieser Stelle allen Kolleginnen und Kollegen der Bau- und Wohnungsaufsicht, der Stadtplanung, der Vermessung und der Unteren Denkmalbehörde meinen ganz herzlichen Dank aussprechen! Die Bautätigkeit der letzten Jahre ist nicht spurlos am Bezirk vorbeigegangen. Die Auswirkungen, insbesondere die damit verbundenen zusätzlichen Bedarfe an Wohnfolgeeinrichtungen, wie Kindergärten, Schulen, öffentliche Grünanlagen und vieles mehr müssen geschultert werden. Die Absicherung dieser Bedarfe bleibt weiterhin ein Kernthema unserer täglichen Aufgaben. Das ist eine sehr große Herausforderung, der wir uns gemeinsam mit den zuständigen Senatsverwaltungen stellen.“ 

Ansprechpartner: BA Treptow-Köpenick, Abt. Bauen, Stadtentwicklung und Umwelt, Stadtentwicklungsamt, Tel. (030) 90297-2450


Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Adlershof am 4.03.2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 10.01.2020

  • Zeit: Mittwoch, 4. März 2020, 18 Uhr
  • Ort: Theater Adlershof, Moriz-Seeler-Straße 1, 12489 Berlin

Die verantwortlichen Kiezpaten Dr. Claudia Schlaak und Ellen Haußdörfer laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion Adlershof ein, gemeinsam über die Verwendung der Kiezkassenmittel in Höhe von 7.100 Euro zu beraten. Die Bürgerversammlung findet am Mittwoch, dem 4. März 2020, etwa zw. 18:00 und 19:30 Uhr im Theater Adlershof, Moriz-Seeler-Straße 1, 12489 Berlin, statt.
Vorschläge können bis Ende März online und per E-Mail eingereicht werden. Auf der Versammlung können dann diese und weitere Ideen diskutiert werden. Abschließend wird über die Verteilung der Mittel abgestimmt. 

Kontakt:

oder


Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Bezirksregion Altstadt/ Kiez am 10. März 2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 09.01.2020

  • Zeit: Dienstag, den 10. März 2020, 18 Uhr
  • Ort: Rathaus Köpenick, Ratssaal, Alt Köpenick 21

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2020 Gelder für Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt. Die Bürgerversammlung für Altstadt/ Kiez findet am Dienstag, dem 10. März 2020 um 18 Uhr im Rathaus Köpenick, Ratssaal, Alt Köpenick 21 statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Edwin Hoffmann und Sebastian Pöhls laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion ein, um gemeinsam über die Verwendung der 
bereitgestellten Gelder in Höhe von 2.800 Euro zu beraten. Auf dieser Zusammenkunft werden die eingereichten Vorschläge 2020 vorgestellt und beschlossen. Die nach Einwohnerzahl bereitgestellten Gelder, keine Riesensumme, sind ein Anfang, die Einwohnerinnen und Einwohner zu beteiligen und einen Gestaltungsprozess vor Ort einzuleiten.
Anträge zur Verwendung der Kiezkassenmittel können bis zum 3. März 2020 per E-Mail unter 
kiezkasse-altstadt@ba-tk.berlin.de eingereicht werden. Zur Antragstellung ist das im Internet hinterlegte Antragsformular unter www.treptow-koepenick.de „Stichwort Kiezkasse“ zu verwenden.
Informationen und Kontakt:
Kiezpate Edwin Hoffmann, Tel. 0171/ 43 76 110
Kiezpate Sebastian Pöhls, Tel. 0152/ 06 39 54 62
E-Mail: 
kiezkasse-altstadt@ba-tk.berlin.de
Internet: www.treptow-koepenick.de unter dem Stichwort „Kiezkasse“


Termine der Bürgersprechstunden im Januar 2020

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow-Köpenick vom 12.12.2019

Im Januar laden der Bezirksbürgermeister, die Bezirksstadträtin sowie die Bezirksstadträte an folgenden Terminen zur Bürgersprechstunde ein.

Bezirksbürgermeister Oliver Igel
Leiter der Abteilung Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft

  • Mi., 29.01.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin, Raum 173
  • Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Bezirksstadtrat Rainer Hölmer
Leiter der Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung

  • Mi., 22.01.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin, Raum 165
  • Anmeldung telefonisch unter (030) 90297-2202

Bezirksstadtrat Bernd Geschanowski
Leiter der Abteilung Gesundheit und Umwelt

  • Do., 23.01.2020, 10:00 – 12:00 Uhr
  • Hans-Schmidt-Straße 16, 12489 Berlin, Raum 134
  • Anmeldung telefonisch unter (030) 90297-3266

Mitglied im Bürgerverein werden.Mitmachen jetzt !

Hier finden Sie die Beitrittserklärung und das Kontaktformular.
Hier mehr Informationen über den Bürgerverein und die Satzung.


Ihre Meinung, Ihre Beiträge

Dann schreiben Sie uns oder schicken Sie Ihre Beiträge an:

buergerverein@altglienicke24.de 

oder melden Sie sich über das Kontaktformular.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung geht an:

Der Dörferblick
Der Dörferblick