Termine der Bürgersprechstunden im Januar

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow Köpenick vom 18.12.2018

 Im Januar laden der Bezirksbürgermeister, die Bezirksstadträtin sowie die Bezirksstadträte an folgenden Terminen zur Bürgersprechstunde ein. 


Bezirksbürgermeister Oliver Igel
Leiter der Abteilung Bürgerdienste, Personal, Finanzen, Immobilien und Wirtschaft

  • Mi., 09.01.2019, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Do., 24.01.2019, 10:00 – 11:30 Uhr
  • Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin, Raum 173
  • Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Bezirksstadtrat Rainer Hölmer
Leiter der Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung

  • Mi., 16.01.2019, 15:00 – 17:00 Uhr
  • Alt-Köpenick 21, 12555 Berlin, Zimmer 165
  • Anmeldung telefonisch unter (030) 90297-2202


Bezirksstadträtin Cornelia Flader
Leiterin der Abteilung Weiterbildung, Schule, Kultur und Sport

  • Mo., 14.01.2019; 14:00 – 15:00 Uhr
  • Hans-Schmidt-Straße 6 / 8, Zimmer 209
  • Anmeldung telefonisch unter (030) 90297-4271


Bezirksstadtrat Bernd Geschanowski
Leiter der Abteilung Gesundheit und Umwelt

  • Do., 24.01.2019, 11:00 - 14:00 Uhr
  • Hans-Schmidt-Straße 16, 12489 Berlin, Zimmer 134
  • Anmeldung telefonisch unter (030) 90297-3266 

Schneeflocken, rote Kugeln und ein Dalmatiner - Weihnachtsprogramm im FEZ-Berlin

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow Köpenick vom 17.12.2018

 Schneeflocken, rote Kugeln und ein Dalmatiner

Die beliebte Taschenlampen-Band Rumpelstil zeigt ein buntes Weihnachtsprogramm an der Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ-Berlin vom 18. - 28. Dezember 2018
Noch vom 18. bis 28. Dezember ist die Berliner Band Rumpelstil mit Märchen und Musical an der Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ-Berlin zu Gast. Darauf haben alle Kinder gewartet: In „Frau Holle und der Weihnachtsmann“ wird endlich das Geheimnis gelüftet, wie es mit Frau Holle und Goldmarie weitergeht. Als der habgierige König erfährt, dass Marie mit Gold überschüttet wurde, strebt auch er nach einer Belohnung. Er schickt seinen gutmütigen Diener Knolle auf die Reise. Knolle muss viele Abenteuer bestehen: Er begegnet dem Teufel, hilft einer Horde herumstreunender Bettelkinder und gewinnt die Freundschaft eines Dalmatinerbärens. Und natürlich ist im Dezember auch der Weihnachtsmann nicht weit. Eine wundervoll-witzige Fortsetzung des Grimm’schen Märchenklassikers mit mitreißender Musik und den energiegeladenen Choreografien der Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles TanzZwiEt Berlin.
Ein riesig-rumpeliges Vergnügen für die ganze Familie bietet das Weihnachtsmusical: „Vorfreude – Weihnachtslieder mit dem Weihnachtsmann“. Mambuso bringt wieder mal alles durcheinander. Er behauptet steif und fest, er sei der Weihnachtsmann höchstpersönlich und kenne nicht nur das allerschönste Weihnachtslied der Welt, sondern auch die sieben goldenen Regeln der Vorweihnachtszeit. Doch dann erscheint der richtige Weihnachtsmann auf der Bühne. Auweia!
Die Stücke richten sich an Familien und Kinder ab 4 Jahren.
Am Wochenende und in den Ferien berechtigt der Kauf des Theatertickets auch zur Teilnahme an Adventiamo – dem kreativen Kinderweihnachtsmarkt im FEZ-Berlin.

Termine: Frau Holle und der Weihnachtsmann
23. Dezember, 11:00, 14:30 und 16:30 Uhr
26. Dezember, 16:00 Uhr
28. Dezember, 15:00 Uhr

Vorfreude – Weihnachtslieder mit dem Weihnachtsmann
22. Dezember, 14:30 und 16:30 Uhr

Tickets am Wochenende: ab € 9,-
Das Theaterticket berechtigt zur Mitnutzung des Hausangebots.
Infos und Karten unter:
Tel.: (030) 53071-250 oder reservierung@fez-berlin.de
Online-Tickets unter www.astrid-lindgren-buehne.de oder http://tickets.fez-berlin.de


Adventiamo im FEZ Berlin - Russischer Märchenadvent am 4. Adventswochenende

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow Köpenick vom 16.12.2018

Weiße Landschaften, Väterchen Frost und warme Pelmeni: Was könnte weihnachtlicher sein als russischer Advent? Am vierten Adventswochenende geht es im FEZ-Berlin im Rahmen des kreativen Kinderweihnachtsmarktes „Adventiamo“ in die russische Weihnachtswelt. Da trinkt Väterchen Frost mit den Kindern traditionellen russischen Tee aus dem Samowar und eine Märchenerzählerin trägt russische Märchen vor und entführt die Zuhörer in eine magische Winterwaldwelt.
Auch sonst können sich die kleinen und großen Besucher auf zauberhafte russische Weihnachtstraditionen freuen: Es gibt köstliche Wareniki zuzubereiten und zu verkosten, Stockbrot am Feuer und Weihnachtsplätzchen. Natürlich kommt am letzten Wochenende vor den Feiertagen das Fertigen von Geschenken nicht zu kurz: Die Kinder können sich von vielen schönen Geschenkideen inspirieren lassen, wie z. B. am Kreativstand Kerzen aus Bienenwachs zu ziehen.
Als besonderes Highlight ist neben den Kinderhelden Mascha und der Bär auch der Weihnachtsmann zu Gast im FEZ. Er spielt für die Kinder auf der Gitarre oder am Klavier Weihnachtslieder, singt und spielt mit ihnen und nimmt ihre Wunschlisten entgegen. Neben dem kreativen Kinderweihnachtsmarkt bietet das Theaterprogramm der Astrid-Lindgren-Bühne weihnachtliche Stimmung für die ganze Familie mit dem bekannten Musiktheater Rumpelstil und auch zwischen den Weihnachtstagen.


Das Theaterprogramm am vierten Adventswochenende:


Vorfreude - Weihnachtslieder mit dem Weihnachtsmann (ab 4 Jahren)
Sa 22.12., 14:30 und 16:30 Uhr
Die beliebte Berliner Band Rumpelstil präsentiert ein Weihnachtskonzert, bei dem Groß und Klein Spaß haben. Mit von der Partie: Mambuso, der alles durcheinanderbringt. Er behauptet steif und fest, er sei der Weihnachtsmann höchstpersönlich und kenne nicht nur das allerschönste Weihnachtslied der Welt, sondern auch die sieben goldenen Regeln der Vorweihnachtszeit. Was passiert, als dann der richtige Weihnachtsmann auftaucht, darauf können große und kleine Zuschauer gespannt sein.

Frau Holle und der Weihnachtsmann (ab 4 Jahren)
So 23.12., 11.00, 14:30 und 16:30 Uhr
Das legendäre Musiktheater Rumpelstil lüftet das Geheimnis, wie es im Märchen um Frau Holle und Goldmarie weitergeht: Als der habgierige König erfährt, dass Marie mit Gold überschüttet wurde, strebt auch er nach einer Belohnung. Er schickt seinen gutmütigen Diener Knolle auf die Reise. Der begegnet dem Teufel, hilft einer Horde herumstreunender Kinder und trifft auf den Weihnachtsmann. Eine humorvolle Fortsetzung des grimmschen Märchens mit mitreißender Musik und den Tänzern des Ensembles TanzZwiet Berlin.  


Baumaßnahmen und Wiedereröffnungen von Spielplätzen

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow Köpenick vom 14.12.2018

Das Straßen- und Grünflächenamt informiert über diverse Baumaßnahmen:

Spielplatz am Maria-Jankowski-Park
Auf diesem Spielplatz wurden die alten Spielgeräte zurückgebaut. Damit ist vorrübergehend nur noch die Sandfläche nutzbar. Geplant ist, dass im 1. Quartal 2019 hier neue Spielgeräte geliefert und auch montiert werden. Die finanziellen Mittel sind dafür bereitgestellt.

Spielplatz Müggelschlösschenweg 44
Das Straßen- und Grünflächenamt informiert, dass der Spielplatz am 19. Dezember wiedereröffnet wird. In den vergangenen Monaten wurden neue Spielgeräte eingebaut und der Fallschutz wurde vorschriftsmäßig aufgefüllt.

Spielplatz Dregerhoffstraße / Grüne Trift
Das Straßen- und Grünflächenamt informiert, dass große Teile des Spielplatzes nunmehr bespielt werden können. Es bleiben lediglich Flächen gesperrt, auf denen noch Spielgeräte gebaut werden. In der 50. Kalenderwoche wird die Schaukel eingebaut und in der 51. Kalenderwoche dann die Seilbahn. Anfang Januar 2019 erfolgt dann auch die Freigabe dieser Attraktionen.

Spielplatz Peenestraße
Das Straßen- und Grünflächenamt informiert, dass Ende Januar 2019 der sanierte Spielplatz wieder eröffnet wird. Derzeit bleibt der Spielplatz noch geschlossen, damit sich die Begrünung etwas etablieren kann.

Spielplatz Lohmühlenstraße 57
Das Straßen- und Grünflächenamt informiert, dass der sanierte Spielplatz im Januar 2019 wiedereröffnet wird und dann wieder in Gänze bespielt werden kann. Es sind noch einige Nacharbeiten an der Einzäunung erforderlich. Wenn diese abgeschlossen sind, wird der Spielplatz -eventuell auch schon vor Weihnachten- geöffnet. Wir wünschen hier schon mal viel Spaß!  


Übergabe neuer Spielgeräte auf dem Weltspielplatz im Treptower Park

Pressemitteilung des Bezirksamt Treptow Köpenick vom 14.12.2018

Am 20. Dezember werden der Bezirksbürgermeister und der Bezirksstadt für Bauen, Stadtentwicklung und öffentliche Ordnung weitere Spielgeräte auf dem Weltspielplatz im Beisein von Grundschülern der Sophie-Brahe-Schule an die Öffentlichkeit übergeben. Aus verschiedenen Finanzierungsquellen konnten in 2018 viele weitere Spielgeräte nach den Kinderideen gebaut werden.
Eine Teilfinanzierung erfolgte durch die Förderung durch das Umweltprogramm BENE (Förderkennzeichen 1096-B6-A). Neben der Fortsetzung der Sanierungsarbeiten im Treptower Park (Entschlammung Karpfenteiches sowie Sanierung diverser Parkwege) wurde auch die Finanzierung für die Fortführung der Arbeiten auf dem Weltspielplatzes sowie einer angrenzenden Neupflanzung möglich.
Es werden die Kontinente Nordamerika, Afrika und auch Europa nahezu fertig gestellt. In Nordamerika locken die Spieltürme, die die Hochhäuser Manhattans verkörpern, zum Klettern. In Europa leuchtet der gelbe Schweizer Käse und lädt zum Durchrutschen ein. In Afrika fordert eine Giraffe die Kinder zum Klettern und Rutschen auf. Auf dem Nordpol ist eine Basisstation entstanden, in der man sich ausruhen kann. Nicht zu übersehen sind die Anden und die Rocky Mountains in Form einer riesigen Seilkletterkonstruktion.
Das Projekt wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und den Europäischen Fond für Regionale Entwicklung (EFRE).


Mitglied im Bürgerverein werden. Mitmachen jetzt !

Hier finden Sie die Beitrittserklärung und das Kontaktformular.
Hier mehr Informationen über den Bürgerverein und die Satzung.


Vielen Dank für Ihre Unterstützung geht an:

FC Spreefighter Berlin
FC Spreefighter Berlin
Der Dörferblick
Der Dörferblick