Alles über die Kiezkassen in Treptow-Köpenick

Bild: Photo-K-Fotolia.com
Bild: Photo-K-Fotolia.com

Die im Jahr 2013 erstmalig durchgeführten Kiezkassen werden auch 2017 weitergeführt. 50.200 € stehen damit für die Bezirksregionen zur Verfügung.

Über die Verwendung sollen die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteiles selbst entscheiden. Beispielhafte Verwendungsmöglichkeiten können Sie den Kiezkassenabrechnungen der Vorjahre entnehmen. mehr lesen ...

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Baumschulenweg am 2. Mai 2017

Pressemitteilung vom 24.04.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Kiezpaten des Ortsteils Baumschulenweg laden am Dienstag, dem 2. Mai 2017, um 18:00 Uhr zur Bürgerversammlung zur Kiezkasse ein. Die Versammlung findet in den Räumlichkeiten des Kiezklubs Treptow-Kolleg, Kiefholzstraße 274, 12437 Berlin, statt.
Für Baumschulenweg stehen in diesem Jahr insgesamt 3.500 Euro für Projekte im Ortsteil zur Verfügung. Für das aktuelle Jahr sind wieder Ideen und Vorschläge zur Verwendung gefragt.
Diese können gerne per E-Mail an kiezkasse-baumschulenweg@ba-tk.berlin.de oder per Post an das BVV-Büro Treptow, Neue Krugallee 4, 12435 Berlin, Stichwort „Kiezkasse Baumschulenweg”, gerichtet werden.
Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge und Ihr Kommen.
Ihre Kiezpaten Johann Eberlein & Dustin Hoffmann

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Bezirksregion Rahnsdorf/Hessenwinkel am 24. April 2017

Pressemitteilung vom 07.04.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt.
Die Bürgerversammlung für Rahnsdorf/Hessenwinkel findet am Montag, dem 24. April 2017, um 18:30 Uhr in der Grundschule an den Püttbergen, Fürstenwalder Allee 182, 12589 Berlin im Speisesaal statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Herr Ralph Korbus und stellv. Herr Karl Rößler laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 1.800,- Euro zu beraten. Auf dieser Zusammenkunft werden die bisher eingereichten Vorschläge 2017 vorgestellt. Weitere Vorschlägen können bis zum 19. April eingereicht werden.
Die nach Einwohnerzahl bereitgestellten Gelder, keine Riesensumme, sind ein Anfang, die Einwohnerinnen und Einwohner zu beteiligen und einen Gestaltungsprozess vor Ort einzuleiten.
Kontakt:

  • Kiezpate Herr Ralph Korbus, Tel. (0162) 4551969 - E-Mail
  • stellv. Kiezpate Herr Karl Rößler - E-Mail

Zeit: Montag, 24. April 2017 um 18:30 Uhr
Ort: Speisesaal der Grundschule an den Püttbergen, Fürstenwalder Allee 182 in 12589 Berlin

2. Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Inselschule Schmöckwitz am 04.05.2017

Pressemitteilung vom 28.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Bezirksregionen des Bezirks bereitgestellt.
Die Bürgerversammlung für Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder findet am Donnerstag, dem 04.05.2017, um 19:00 Uhr in der Mensa der Inselschule Schmöckwitz statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten (Ralf Henze u. Dunja Wolff) laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 1400,- Euro zu beraten. Auf dieser Zusammenkunft werden die bis zum 16.04.2017 einzureichenden Vorschläge vorgestellt.
Als Ergebnis der 1. Bürgerversammlung sind abstimmungsberechtigt alle anwesenden Bürgerinnen und Bürger, welche ortsbezogen mit 1. o. 2. Wohnsitz ansässig sind, im Ort arbeiten oder Mitglied eines vor Ort engagierten Vereins sind; sowie mindestens 16 Jahre alt sind.
Kontakt:
Kiezpate Ralf Henze - Tel. (01520) 4040 904- E-Mail

stellv. Kiezpatin Dunja Wolff - Tel. (0172) 91552 10 - E-Mail

Regionalkoordinatorin Doreen Bodeit - Tel. (030) 90297 2260 - E-Mail

E-Mail an die Kiezkasse Schmöckwitz
Termin:

  • Zeit: Donnerstag, den 04.05.2017 um 19:00 Uhr
  • Ort: Inselschule Schmöckwitz, Adlergestell 776, 12527 Berlin-Schmöckwit

Zweite Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Bezirksregion Friedrichshagen am 05.04.2017

Pressemitteilung vom 27.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Abstimmung zur Kiezkasse in Friedrichshagen am 5. April 2017 2. Bürgerversammlung:

  • Zeit: Mittwoch, den 5.04.2017 um 17:00 Uhr
  • Ort: KIEZKLUB VITAL, Myliusgarten 20, 12587 Berlin

Am 22. März fand die erste Bürgerversammlung zur Kiezkasse „Friedrichshagen/ Hirschgarten“ statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Ernst Welters (DIE LINKE) und Ralf Thies (SPD) besprachen mit den Anwesenden die eingereichten und vorgestellten Vorschläge zur Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 3.500 Euro.
Zur Abstimmung-Veranstaltung am 5. April stehen die bis zum 22.03.17 eingereichten Anträge:
Ein Straßenschild für die Stadtteilbibliothek; Ruderboot-Skulls für den Friedrichshagener Ruderverein; ein Zuschuss zur Digitalisierung von historischen Fotos und Ansichten Friedrichshagens; Werbematerial für das Festival „getrommelt und gepfiffen“; Bänke im öffentlichen Raum und eine neue Tischtennis-Platte im Hirschgartendreieck.
Bis zur zweiten Bürgerversammlung prüft die Verwaltung die eingereichten Vorschläge auf Umsetzung, so dass zur zweiten Bürgerversammlung am 5. April um 17 Uhr im Kiezklub Vital über beschlussfähige Vorschläge abgestimmt werden kann.
Informationen und Kontakt:
Kiezpate: E. Welters (DIE LINKE), 0160 6649918
Stellv. Kiezpate: R. Thies (SPD), 0179 2566365
kiezkasse-friedrichshagen@ba-tk.berlin.de

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Dammvorstadt am 6.04.2017

Pressemitteilung vom 24.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

  • Zeit: Donnerstag, den 6.04.2017 um 19:00 Uhr
  • Ort: Nachbarschaftshaus Rabenhaus e.V., Puchanstraße 9, 12555 Berlin

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Bezirksregionen des Bezirks bereitgestellt. Die zuständigen Kiezpaten (Denis Henkel und Manuel Tyx) laden Bürgerinnen und Bürger der Dammvorstadt ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 2.000,- Euro zu beraten. Beteiligen Sie sich aktiv an dem Gestaltungsprozess in Ihrem Kiez. Mischen Sie sich ein und machen Sie Vorschläge.
Vorläufige Tagesordnung: Vorstellung des Verfahrens zu den Kiezkassen, Vorschläge zur Verwendung der Gelder, Weiteres Verfahren und sonstiges

Sie können Ihre Vorschläge vorab bis zum 5. April 2017 unter:
kiezkasse-dammvorstadt@ba-tk.berlin.de einreichen.
Weitere Informationen zum Kiezkassenverfahren finden Sie unter:
www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/buergerbeteiligung/kiezkassen/
Über die Kiezkassenveranstaltung hinaus haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, zu Anliegen und Themen der Dammvorstadt mit den Kiezpaten aus der BVV, Herrn Denis Henkel und Herrn Manuel Tyx, sowie der zuständigen Regionalkoordinatorin vom Bezirksamt, Frau Sylvia Nietzold, persönlich ins Gespräch zu kommen.
Kontakt: kiezkasse-dammvorstadt@ba-tk.berlin.de
Denis Henkel (Kiezpate) - Manuel Tyx (Stellvertretender Kiezpate)

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Alt-Treptow am 4. April 2017

Pressemitteilung vom 22.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Dienstag, 4. April 2017, 18:30 Uhr, Nachbarschaftsgalerie der KungerKiezInitiative, Karl-Kunger-Str. 15, 12435 Berlin
Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat für das Jahr 2017 erneut Gelder für die Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt. Die nach Einwohnerstärke festgelegten Gelder betragen für die Region Alt-Treptow, 2.300 Euro. Sie sollen die Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, sich aktiv an dem Gestaltungsprozess in ihrem Kiez zu beteiligen. Mischen Sie sich ein und machen Sie Vorschläge.
Vorläufige Tagesordnung:
1. Vorstellung des Verfahrens zu den Kiezkassen
2. Vorschläge zur Verwendung der Gelder
3. Weiteres Verfahren und sonstiges
Sie können vorab Ihre Vorschläge unter kiezkasse-alt-treptow@ba-tk.berlin.de einreichen.
Bei Fragen scheuen Sie sich nicht, Ihre Kiezpatin zu kontaktieren.
Kontakt: kiezkasse-alt-treptow@ba-tk.berlin.de
Über die Kiezkassenveranstaltung hinaus haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, zu Anliegen und Themen in Alt-Treptow mit dem zuständigen Kiezpaten persönlich ins Gespräch zu kommen

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Adlershof am 31. Mai 2017

Pressemitteilung vom 21.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:00 Uhr, Theater Adlershof, Moritz-Seeler-Straße 1, 12489 Berlin
Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Bezirksregionen des Bezirks bereitgestellt.
Vorschläge für Adlershof können bereits jetzt bis zum 10. Mai 2017 über die Internetplattform mein.berlin.de oder per E-Mail an die Kiezpaten eingereicht werden. Die Bürgerversammlung, bei der über die Verteilung der zur Verfügung stehenden Mittel abgestimmt wird, findet am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, um 19 Uhr im Theater Adlershof statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Benjamin Hanke und Ellen Haußdörfer laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion Adlershof ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 3.300 Euro zu beraten. Auf der Zusammenkunft am 31. Mai werden auch die bis dahin eingereichten Vorschläge vorgestellt.
Kontakt: Kiezpate Benjamin Hanke, Tel. 0179 8975831,

E-Mail: benjamin.hanke@gruene-treptow-koepenick.de oder Kiezpatin Ellen Haußdörfer, Tel. 0172 3876860, E-Mail: ellen@haussdoerfer.de

E-Mail: kiezkasse-adlershof@ba-tk.berlin.de
Online: https://mein.berlin.de
Zeit: Mittwoch, 31. Mai 2017, 19:00 Uhr
Ort: Theater Adlershof, Moritz-Seeler-Straße 1, 12489 Berlin (fußläufig vom S-Bhf. Adlershof zu erreichen)

Bürgerversammlung entscheidet Vergabe der Kiezgelder für die Altstadt/Kietz

Pressemitteilung vom 17.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Anwohnerinnen und Anwohner fanden sich am 16. März 2017 zusammen, um darüber zu beraten, wie die Kiezgelder für die Altstadt/Kietz in diesem Jahr ausgegeben werden. Sie folgten damit einem Aufruf der Bezirksverordnetenversammlung, die jedem der insgesamt 20 Kieze im Bezirk Gelder je nach Einwohnerstärke für die Gestaltung der Ortsteile zur Verfügung stellt. Es kamen einige Ideen zusammen und letztendlich entschied sich die Versammlung, die 1.400 € für die Altstadt Köpenick und die Kietzer Vorstadt für folgende Projekte zur Verfügung zu stellen:

  • 600 Euro für das Kulturprogramm des 14. Katzengrabensfestes am 9. September
  • 600 Euro für das Kinder- und Bühnenprogramm beim Kietzer Sommer am 17. Juni
  • 200 Euro für die Digitalisierung von historischen Aufnahmen von der Altstadt und Kietz

Im nächsten Jahr stehen wieder Gelder für die Kiezkassen zur Verfügung

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Grünau am 25.04.17

Pressemitteilung vom 16.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Dienstag, den 25. April um 19 Uhr
Bürgerhaus Grünau, Regattastraße 141 in 12527 Berlin
Liebe Grünauerinnen, liebe Grünauer, auch für dieses Jahr wurden durch die Bezirksverordnetenversammlung Mittel für die Kiezkasse Grünau bereitgestellt. Der verantwortliche Kiezpate André Schubert lädt die Grünauer Bürgerinnen und Bürger ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 1.400 Euro zu beraten.
Im letzten Jahr konnten Kisten zur Lagerung von Spielzeug für die Grünauer Schule, ein Zuschuss für das Fest zum Tag des Flüchtlings sowie die Anschaffung von Boulekugeln und Ton für den Ortsverein Grünau finanziert werden.
Die Bürgerversammlung findet am Dienstag, dem 25. April um 19 Uhr im Bürgerhaus Grünau, Regattastraße 141 in 12527 Berlin statt.
Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns vorab über Ihre Ideen für die Verwendung der Mittel informierten. Bitte senden Sie Ihre Vorschläge in schriftlicher Form per Post oder per E-Mail unter dem Kennwort: „Kiezkasse Grünau“ an:
Postadresse: Büro der BVV Treptow-Köpenick- „Kiezkasse Grünau“- André Schubert
Postfach 910240, 12414 Berlin oder per E-Mail: kiezkasse-gruenau@ba-tk.berlin.de
Kontakt: André Schubert, Tel. (030) 6322 4357

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Johannisthal am 11. April 2017

Pressemitteilung vom 15.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

  • 11. April 2017, 18 Uhr, Rathaus Johannisthal (KIEZKLUB)

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat für das Jahr 2017 erneut Gelder für die Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt. Die nach Einwohnerstärke festgelegten Gelder betragen für Johannisthal 3.700 €. Sie sollen die Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, sich aktiv an dem Gestaltungsprozess in ihrem Kiez zu beteiligen.
Mischen Sie sich ein und machen Sie Vorschläge!
Vorläufige Tagesordnung: 1. Vorstellung des Verfahrens zu den Kiezkassen

2. Vorschläge zur Verwendung der Gelder

3. Weiteres Verfahren und sonstiges

Sie können vorab Ihre Vorschläge bis zum 10. April unter:
kiezkasse-johannisthal@ba-tk.berlin.de einreichen.
Bei Fragen zu den Kiezkassen scheuen Sie sich bitte nicht, Ihre Kiezpaten zu kontaktieren!
Über die Kiezkassenveranstaltung hinaus haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, zu Anliegen und Themen in Johannisthal mit den zuständigen Kiezpaten aus der BVV, Herrn Peter Groos und Herrn Sascha Lawrenz, sowie dem für Johannisthal zuständigen Regionalkoordinator, Herrn Bastian Ignaszewski, persönlich ins Gespräch zu kommen. Sie sind erreichbar unter kiezkasse-johannisthal@ba-tk.berlin.de
Peter Groos Kiezpate und Sascha Lawrenz Stellvertretender Kiezpate

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Bohnsdorf am 5. April 2017

Pressemitteilung vom 13.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch
für das Jahr 2017 wieder Gelder für Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks
bereitgestellt. Die nach Einwohnerstärke festgelegten Gelder betragen für Bohnsdorf 2.400 Euro. Sie sollen die Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, sich aktiv an dem Gestaltungsprozess in ihrem Kiez zu beteiligen.
Die erste Bürgerversammlung zu den Kiezkassen 2017 für Bohnsdorf findet am 5. April um 18 Uhr im Kiezklub Bohnsdorf im KiezZentrum in der Dahmestraße 33 statt.
Die verantwortlichen Kiezpaten Wolfgang Knack (CDU) und Regina Klinger (SPD)
rufen die Bohnsdorferinnen und Bohnsdorfer auf, Vorschläge zu machen, wofür das
Geld im Kiez ausgegeben werden kann und laden herzlich ein, gemeinsam über die
Verwendung der bereitgestellten Gelder zu beraten. Vorschläge sollten aus
organisatorischen Gründen vorab den Kiezpaten mitgeteilt werden.
Auf einer zweiten Bürgerversammlung ein paar Wochen später kann dann über die
Vorschläge der ersten Bürgerversammlung zur Verwendung der Gelder abgestimmt
werden. Bis Ende des Jahres 2017 erfolgt dann die Umsetzung der Beschlüsse.
Kontakt:

Rückfragen: h2. Doreen Bodeit *Regionalkoordinatorin für:* * "Adlershof":/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisa, Telefon: (030) 90297-2260

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder am 16.03.2017

Pressemitteilung vom 09.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

  • Zeit: Donnerstag, den 16.03.2017 um 19:00 Uhr
  • Ort: Inselschule Schmöckwitz, Adlergestell 776, 12527 Berlin-Schmöckwitz

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Bezirksregionen des Bezirks bereitgestellt. Die 1. Bürgerversammlung für Schmöckwitz/Karolinenhof/Rauchfangswerder findet am Donnerstag, dem 16.03.2017, um 19:00 Uhr in der Mensa der Inselschule Schmöckwitz statt. Die verantwortlichen Kiezpaten (Ralf Henze und Dunja Wolff) laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 1.400,- Euro zu beraten. Die erste Bürgerversammlung wollen die Kiezpaten nutzen, um über die Kiezkasse zu informieren, bisher eingereichte Vorschläge für 2017 vorzustellen und weitere Vorschläge entgegen zu nehmen. Im Mai 2017 wird auf einer 2. Bürgerversammlung über die Vorschläge, die noch bis zum 21. April 2017 eingereicht werden können, entschieden.
Die nach Einwohnerzahl bereitgestellten Gelder sind ein Beitrag, die Einwohnerinnen und Einwohner zu beteiligen und einen Gestaltungsprozess vor Ort zu ermöglichen.
Kontakt: kiezkasse-schmoeckwitz@ba-tk.berlin.de

Rückfragen: h2. Doreen Bodeit *Regionalkoordinatorin für:* * "Adlershof":/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisa, Telefon: (030) 90297-2260

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Bezirksregion Köpenick Süd am 25.04.2017

Pressemitteilung vom 06.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

  • Dienstag, den 25.04.2017 - 18:00 Uhr
  • Kiez Klub Köpenick, Köpenzeile 117, 12557 Berlin

Liebe Bürgerinnen und Bürger von Köpenick Süd, hiermit laden wir Sie herzlich zur Bürgerversammlung 2017 in Köpenick Süd (Kietzer Feld und Wendenschloß) am Dienstag, den 25.04.2017 ab 18:00 Uhr im Kietz-Klub-Köpenick, Köpenzeile 117, 12557 Berlin ein. Ihre Kiezpaten Petra Reichardt und Oliver Lamprecht wollen mit Ihnen gemeinsam über die Verteilung von 2.200 Euro beraten, welche aus dem Bezirkshaushalt von Treptow-Köpenick für diese Bezirksregion zur Verfügung gestellt werden. Bereits in den letzten vier Jahren wurden diese Veranstaltungen durchgeführt, dabei konnten die Jugendeinrichtungen Bude und Kietz-Klub-Köpenick in Ihrer Infrastruktur gefördert werden. Auch der Seniorenbeirat des KIEZKLUBS Haus der Begegnung konnte unterstützt werden, ebenso wie die Bürgerinnen, die sich um die Erstellung einer Informationstafel zum historischen Hintergrund der Grünfläche am Möllhausenufer und des darauf befindlichen ehemaligen Trinkbrunnen gekümmert haben.
Wir wissen, dass es sich nur um kleine Summen handelt, hoffen aber, dass dies ein Anfang eines Beteiligungsprozesses der Bürger vor Ort ist. Wenn Sie also für das Jahr 2017 schon Ideen mit einem genauen Kostenrahmen haben, melden Sie sich gern vorher bei den Kiezpaten und bringen Sie Ihre Ideen zur Bürgerversammlung mit.
Kontakt: Frau Petra Reichardt, Tel.: (0177) 8553427 - E-Mail

BVV-Treptow-Köpenick, Kiezkasse Köpenick Süd, Postfach 910240 in 12414 Berlin

Bürgerversammlungen zur Kiezkasse in Plänterwald am 24. und 31.03.2017

Pressemitteilung vom 03.03.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für die Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt.
Die Bürgerversammlungen für Plänterwald finden am 24.03.2017 und am 31.03.2017 jeweils um 18:00 Uhr im kleinen BVV-Saal im Rathaus Treptow, statt. Die verantwortlichen Kiezpaten Jakob Zellmer und Andrea Lorenz laden Bürgerinnen und Bürger von Plänterwald dazu ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 2.100,00 Euro zu beraten. Am 24.03.2017 werden wir über die bis dahin eingegangenen Anträge sowie die Verfahrensweise der Abstimmung beraten. Weitere Anträge können noch bis zum 31.03.2017 eingebracht werden, entweder im Online-Portal unter https://mein.berlin.de/ oder direkt an die Kiezpaten kiezkasse-plaenterwald@ba-tk.berlin.de

Bürgerversammlung zur Kiezkasse im Allende-Viertel am 22. März 2017

Pressemitteilung vom 25.02.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Ort: Begegnungsstätte „Stuckhaus Cöpenick“ der WBG Amtsfeld e.G., Wendenschloßstraße 95, 12559 Berlin

Datum: Mittwoch, 22.03.2017 um 18.00 Uhr                              

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner des Allende-Viertel I und II, am 26.01.2017 wurde in der BVV über die Vergabe der Kiezkassenmittel und die Patenschaft der Bezirksverordneten für die jeweiligen Kieze entschieden. Über die Verwendung der Mittel aus den Kiezkassen wird in 20 Bezirksregionen durch die Bürgerschaft entschieden. Diese Mittel wurden gemäß der Einwohnerzahl errechnet und auf die Regionen verteilt. Für das Allende I und II steht ein Betrag in Höhe von 2100,00€ zur Verfügung.

Jetzt sind Sie mit vielen Ideen und Vorschlägen gefragt. Diese wollen wir gemeinsam in der Bürgerversammlung zusammentragen. Sie entscheiden, welche Ideen zur Umsetzung gebracht werden sollen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen Ihnen an diesem Abend unterstützend zur Seite.
Ihre Vorschläge senden Sie bitte vorab an Kiezkasse-allende@ba-tk.berlin.de
oder postalisch an BVV Treptow-Köpenick, Kiezkasse Allende-Viertel, Postfach 910240, 12414 Berlin.
Kiezpate: Steffen Sambill, stellv. Kiezpate Uwe Döring

Bürgerversammlung zur Kiezkasse in der Köllnischen Vorstadt / Spindlersfeld am 20. März 2017

Pressemitteilung vom 20.02.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

  • Ort: Campus Kiezspindel – Café Kiezspindel, Rudower Straße 37/39, 12557 Berlin
  • Tag: Montag, 20.03.2017
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr

Sehr geehrte Anwohnerinnen und Anwohner der Köllnischen Vorstadt / Spindlersfeld, in der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenicks wurde auch für dieses Jahr wiederüber die Vergabe der Kiezkassenmittel in den Regionen entschieden. Über die Verwendung der Mittel aus den Kiezkassen wird in 20 Bezirksregionen von Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern aus dem jeweiligen Kiez, entschieden. Diese Mittel wurden gemäß der Einwohnerzahl errechnet und auf die Regionen verteilt. Für die Köllnische Vorstadt / Spindlersfeld steht ein Betrag in Höhe von 2.000,00 Euro zur Verfügung.
Jetzt sind Sie mit vielen Ideen und Vorschlägen gefragt, die unseren Kiez verschönern. Diese wollen wir gemeinsam in der Bürgerversammlung zusammentragen. Sie entscheiden, welche Ideen zur Umsetzung gebracht werden sollen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen Ihnen an diesem Abend unterstützend zur Seite.
Ihre Vorschläge mit einer Angabe zu möglichen Kosten können Sie bereits im Vorfeld an Kiezkasse-spindlersfeld@ba-tk.berlin.de senden.

Kiezpatin: Karin Kant , stellv. Kiezpate: Ralph Korbus

Erste Bürgerversammlung zur Kiezkasse in Friedrichshagen am 22. März 2017

Pressemitteilung vom 08.02.2017, Bezirksamt Treptow Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) des Bezirks Treptow-Köpenick hat auch für das Jahr 2017 Gelder für Kiezkassen in allen Ortsteilen des Bezirks bereitgestellt.
Die erste Bürgerversammlung für Friedrichshagen/Hirschgarten findet am Mittwoch, dem 22. März 2017, um 18 Uhr im KIEZKLUB VITAL, Myliusgarten 20 statt. Die verantwortlichen Kiezpaten Ernst Welters und Ralf Thies laden Bürgerinnen und Bürger der Bezirksregion ein, um gemeinsam über die Verwendung der bereitgestellten Gelder in Höhe von 3.500 Euro zu beraten. Auf dieser Zusammenkunft werden die bisher eingereichten Vorschläge 2017 vorgestellt. Darüber hinaus haben Bürger/innen von Friedrichshagen und Hirschgarten bis zum 20.03.2017 die Möglichkeit, Vorschläge einzureichen. Diese können ab sofort per E- Mail oder telefonisch dem verantwortlichen Kiezpaten mitgeteilt werden.
Informationen und Kontakt:
Kiezpate: Ernst Welters, Tel. (0160) 6649918
Stellv. Kiezpate: Ralf Thies , Tel. (0179) 2566365
E-Mail

1. Bürgerversammlung:

  • Zeit: Mittwoch, 22.03.2017, 18.00 Uhr
  • Ort: KIEZKLUB VITAL, Myliusgarten 20, 12587 Berlin

Rückfragen: Rathaus Treptow *Postanschrift:* PF 910240 12414 Berlin, Telefon: (030) 90297- 4186